Schwimm-WM: Olympiasieger Florian Wellbrock erlebt herbe Enttäuschung

Schwimm-WM: Olympiasieger Florian Wellbrock erlebt herbe Enttäuschung

Florian Wellbrock zählt seit Jahren zur Weltspitze im Schwimmen. Doch aktuell läuft der Deutsche seiner Form hinterher. Florian Wellbrock ist bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Katar über 800 Meter Freistil bereits im Vorlauf ausgeschieden. Der 26-Jährige schlug am Dienstag nach 7:48,17 Minuten an und belegte damit nur den 10. Platz. Wellbrock erlebte damit in seinem dritten Rennen in Doha die dritte Enttäuschung. Schon im Freiwasser hatte der gebürtige Bremer als Titelverteidiger zweimal nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen können. …